Bundesjugendspiele Turnen

So manch ein Leser denkt vielleicht noch mit Schrecken an seine eigene Schulzeit, wenn er diese beiden Wörter liest: “Bundesjugendspiele Turnen”.

Wer am Freitag allerdings in der Halle war, konnte sich ein  Bild davon machen, dass Bundesjugendspiele nicht zwangsläufig dazu führen müssen, dass dieser Tag in Zukunft als der schlimmste Tag der gesamten Schulzeit angesehen wird. Ein wenig “abgewandelt und angepasst”, in den Grundzügen aber noch als BJS Turnen erkennbar-so fanden die Bundesjugendspiele bei uns statt. Und wer zugeschaut hat konnte sehen, dass Turnen, noch dazu an Geräten, durchaus Spaß machen und vor allem ungeahnten und fast grenzenlosen Ehrgeiz bei SuS entwickeln lassen kann. Und zwar bei fast allen Schülerinnen und Schülern. Darüberhinaus wurde sich geholfen, gegenseitig Hilfestellung geboten, motiviert, angefeuert und gewertschätzt.

Wieder einmal haben auch Schülerinnen und Schülern aus den höheren Jahrgängen die Lehrer und jüngeren Schüler:innen unterstützt. So wurden z.B. in der VfL parallel zum Turnen “Kleine Spiele” angeboten, gemeinsam auf- und abgebaut und immer wieder auch vorgeturnt oder motiviert. Auch das ist Schulleben, an das sich in Zukunft hoffentlich noch viele gerne erinnern.

Weitere News

Mach dich auf den Weg

In dieser Woche hat Frau Holst von der Bundesagentur für Arbeit einen Workshop für alle Schülerinnen und Schüler der 9.

La vie en rose à Paris

Fünf Tage waren wir bei bestem Wetter unterwegs und haben die französische Hauptstadt erobert. Ein Highlight jagte das nächste: den

AK24 verabschieden sich

Der Countdown läuft – in dieser Woche verabschieden sich die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen 2024 von ihren Mitschülerinnen und

Lucky Loser

In den letzten Tagen vor den Sommerferien haben wir uns im siebten Jahrgang im Fach Deutsch mit der Lektüre “Lucky

Ei(n) Flugobjekt

Nach diversen Kooperationsspielen in der letzten Woche, haben die SchülerInnen der 6a heute auf eine weitere Weise an ihrer Klassengemeinschaft